Wechselkurse:1 Euro: 4.2117 PLN1 USD: 3.6604 PLN
Metallkurse:Kupfer: 5,965.50 $/tZink: 2,819.50 $/t
  • wmn

    Marktführer in der Produktion

    von NE- Metallen

    Walcownia Metali Nieżelaznych "ŁABĘDY" S.A.

Silberlot

SILBERLOT / SILBERZUSATZMETALL
 
ANWENDUNG
U. A. ZUM LÖTEN VON KUPFER UND KUPFERLEGIERUNGEN SOWIE GUSSEISEN, KOHLENSTOFFSTAHL UND NIEDRIGLEGIERTEM STAHL
Sorte nach
PN-80/M-69411
Verfestigungszustand nach PN-80/M-69411 Dicke [mm] Breite [mm] Länge [mm]
LS 25 pz, z6, r 05 - 2,0 max 400 max 500
LS 45

VERFESTIGUNGSZUSTÄNDE
r - Zustand weich
pz - Zustand nach Kaltwalzen (hart z6)

Nach Absprache besteht die Ausführungsmöglichkeit mit bestimmten Eigenschaften.

Zusatzmetalle bilden im Schweißsegment eine Verbindung, die ein Ergebnis des physikalischen Verbindungsprozesses von Werkstoffen durch Schmelzen und Erstarrung sind. In unserem Walzwerk beschäftigen wir uns mit der Erzeugung von Silberzusatzmetall, der auch Silberlot genannt wird.
 
Silberlot dient zum Hartlöten von vielen Werkstoffen wie:
  • Gusseisen,
  • Kohlenstahl,
  • niedriglegierter Stahl,
  • Nirostahl,
  • Kupfer,
  • Kupferlegierungen,
  • Nickel,
  • Nickellegierungen.
Wird in der Elektroindustrie, Kältetechnik, der mechanischen Industrie und Lebensmittelbranche zum Flammlöten und Induktionslöten eingesetzt.
 
Silberzusatzmetalle zeichnen sich durch eine Vielzahl von Vorteilen aus. Dazu gehören Scherfestigkeit, Schlagfestigkeit und Dauerfestigkeit. Darüber hinaus sind sie beständig gegen Basen und Säuren und gut befeuchtet, wobei dieser Effekt durch die Zugabe von Zinn verstärkt werden kann. Es ist erwähnenswert, dass Zinn ein Metall ist, welches das karzinogene Cadmium in Silberlegierungen nivelliert.
 
Silberlot zeichnet sich durch einen niedrigen Schmelzpunkt, hervorragende mechanische Eigenschaften und eine ausgezeichnete Fließbarkeit aus. Enthält am häufigsten ca. 45% Silber.